Beratung & Bestellung: 0800 588 83 49

DSL-Hardware & Optionen

Unsere leistungsstarken Router

EasyBox 805 FRITZ!Box 7530 FRITZ!Box 7590
 Neu mit Wifi6
EasyBox 805
FRITZ!Box 7530 FRITZ!Box 7590
Derzeit nicht lieferbar!
Vodafone Basis-Router Router mit Telefonanlage Schnellster WLAN-Router mit Telefonanlage
VDSL Supervectoring bis 300 Mbit/s Supervectoring bis 300 Mbit/s Supervectoring bis 300 Mbit/s
WLAN bis 1200 Mbit/s + 300 Mbit/s bis 866 Mbit/s + 400 Mbit/s bis 1733 Mbit/s + 400 Mbit/s
Mesh
LAN-Anschlüsse 4 x 1.000 Mbit/s 4 x 1.000 Mbit/s 4 x 1.000 Mbit/s
DECT
Telefon­anschlüsse 2 x TAE 1 x TAE, 1 x RJ11 2 x TAE, 2 x RJ11, ISDN SO
Anruf­beantworter
Tarif wählbar Bis 250 Mbit/s Bis 250 Mbit/s Bis 250 Mbit/s
Mediaserver
Antennen­technologie MU-MIMO MU-MIMO MU-MIMO
Preis pro Monat 1,99 € pro Monat 2,99 € pro Monat 5,99 € pro Monat
Hinweis: Du hast schon einen IP-fähigen Router? Du kannst gern Deine eigene Hardware verwenden. Wir empfehlen Dir einen Vodafone-Router. Dieser ist garantiert kompatibel.
WLAN Mesh mit FRITZ!

AVM FRITZ!Repeater 2400

Zusammen mit einer aktuellen FRITZ!Box baut der FRITZ!Repeater 2400 ganz einfach ein MESH Netzwerk auf. Erweiter Dein Heimnetz jetzt komfortabel mit dem leistungsstarken AVM FRITZ!Repeater 2400.

74,90 € einmalig

Bestell den Repeater zu Deinem DSL Tarif hinzu.

FRITZBox 7530

Red Internet & Phone DSL 100

  • Internet & Telefon mit bis zu 100 Mbit/s im Download
  • Die Upload-Geschwindigkeit beträgt bis zu 40 Mbit/s
  • Wechselgarantie: Wechsel nach 1 Jahr in einen kleineren Tarif. Ein Anruf genügt.
19,99 € pro Monat
ab dem 13. Monat 39,99 €
Zum Angebot

Weitere Optionen

Sicherheitspaket
Sicheres Surfen auf allen Geräten

Telefon-Flatrate
Unbegrenzte Gespräche ins
Ausland und in Mobilfunknetze

mehr Infos

DSL-Router – grenzenlos surfen mit Highspeed-Power

Um unbegrenztes Surf-Vergnügen und geballte Multimedia-Power im Highspeed-Netz von Vodafone in vollem Umfang nutzen zu können, brauchst Du das passende Gerät. Für einfache Ansprüche genügt die Vodafone EasyBox 805. Der leistungsstarke DSL-Router macht WLAN-Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.300 Mbit/s möglich. An diesem Gerät kannst Du auch ein analoges Telefon anschließen.

Mehr Leistung für Deinen Red Internet & Phone DSL-Tarif bieten Dir die AVM FRITZ!Boxen. Die modernen WLAN-Router sind mit mehreren Eingangsports für LAN-Kabel ausgestattet und können als Telefonanlage genutzt werden. Die TAE-Buchsen auf der Rückseite des DSL Routers dienen zum Anschluss analoger Telefone. Die FRITZ!Box 7530 etwa verfügt zusätzlich über zwei USB 3.0 Ports, z.B. für den Anschluss einer externen Festplatte oder eines WLAN-Druckers. Über WLAN surfst Du mit diesem Modell mit bis zu 1.266 Mbit/s. Noch schneller ist die FRITZ!Box 7590 mit bis zu 2.533 Mbit/s. Beide Geräte sind für VDSL-Super-Vectoring geeignet und ermöglichen das Telefonieren mit bis zu sechs schnurlosen Telefonen über DECT.

So funktioniert ein DSL-Router

Ein DSL- bzw. VDSL-Router ist ein Gerät, dessen primäre Aufgabe darin besteht, Netzwerke zu verbinden. In der Praxis besetzt der Router die Schnittstelle zwischen dem Heimnetzwerk und dem Internet. Die Teilnehmer des lokalen Netzwerks werden mit dem Internet verbunden, indem der DSL-Router ein- und ausgehende Signale an einen externen Server weiterleitet. Darüber hinaus übernimmt ein DSL-Router mit Modem die Trennung von Telefon- und DSL-Signal. Ein sogenannter Splitter teilt die Signale und leitet sie an ein internetfähiges Gerät bzw. an das Telefon weiter.

Platzierung des WLAN-Routers

Wenn Du hauptsächlich die kabellose Datenübertragung nutzt, solltest Du bestimmte Kriterien bei der Platzierung des WLAN-Routers in den heimischen 4 Wänden berücksichtigen. Grundsätzlich ist der Empfang umso besser, je näher das Gerät am Router platziert ist. Mauern können zu einer Abschwächung des Funksignals führen. Die maximale Reichweite der meisten Funknetze liegt bei rund 100 Metern. Die Platzierung des DSL-Routers an einem höher gelegenen Standort begünstigt die Ausbreitung der Funkwellen. In diesem Zusammenhang spielt auch die Ausrichtung der Antennen eine Rolle. Sie sollten so positioniert werden, dass sie den Raum optimal abdecken, was durch ein Anwinkeln erreicht wird.

Welche Geschwindigkeit kann ich maximal an meinem Endgerät erwarten?

Die Geschwindigkeit, die Du an Deinem Endgerät messen kannst, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Die im Handel beworbenen WLAN-Geschwindigkeiten sind sogenannte Brutto-Werte – eher theoretische Werte unter Ideal-Bedingungen im Labor. Im Alltag liegt die tatsächliche WLAN-Geschwindigkeit meist bei ca. 50 %.
  • Warum ist das so? Deine WLAN-Geschwindigkeit wird durch weitere Geräte oder Nachbar-Netze beeinflusst. Auch Dein Abstand zum Router und „Störer“ wie Wände, Möbel oder elektrische Geräte spielen eine große Rolle.
  • Außerdem gibt es verschiedene WLAN-Standards, die in verschiedenen Frequenz-Bereichen funken und so unterschiedliche Geschwindigkeiten erreichen. Welchen WLAN-Standard Deine Geräte unterstützen, findest Du in den technischen Daten des Herstellers.

WLAN Standards Info Grafik

Anschluss per LAN oder WLAN: Vor- und Nachteile

Mit einem DSL-Router kannst Du kabellos im Hochgeschwindigkeitsnetz von Vodafone surfen oder den LAN-Anschluss für einen fest installierten Desktop-PC oder Laptop nutzen. Eine LAN-Verbindung garantiert eine stabile, störungsfreie Internet-Verbindung, die zuverlässig funktioniert. Störend kann sich bei mehreren Geräten der Kabelsalat auswirken. Kabellos surfst Du unabhängig vom Standort über die WLAN-Verbindung. Über diesen Anschluss kannst Du auch Dein Smartphone oder Tablet-PC mit dem Internet verbinden. Bei der WLAN-Verbindung ist zu berücksichtigen, dass das Signal von dicken Mauern, Metallschränken oder Fußboden-Heizungen beeinträchtigt werden kann und sich abschwächt. Verstärken kannst Du das Signal mit einem WLAN-Repeater. Damit sorgst Du für besten Empfang in allen Räumen.